Gelegenheit Nr. 2: Saalbau/ Kirche (profaniert) mit variablen Nutzungsmöglichkeiten auf großem Grund in Gransee

Objekt-Nr. 2294 in Ruppiner Straße 42, 16775 Gransee

  • giebelseitiger Anblick mit Hauseingangstür
  • Vogelperspektive der gesamten Immobilie
  • Zufahrt zum Hammergrundstück
  • Grundstückszufahrt von der Liegenschaft aus betrachtet
  • Karte,Geobasisdaten©GeoBasis-DE-LGB, GB-D 06-17
  • Blick vom Flurstück 116-4 zum Gebäude
  • Blick zum angrenzenden Flurstück 116-4
  • Saal - großer Raum mit circa 75 qm
  • Eingangsbereich - vormals Garderobe
  • überdachter Zugang zum Teilkeller
  • Giebelansicht - großzügige Terrasse im Vordergrund
  • Detail Wärmedämmung

Ansprechpartner

Ing.(FH) Dirk Wacker

Telefon: +49 (0) 3301 591111

Anfrage senden

Grundrisse

  • Kaufpreis
    59.000 €
  • Wohnfläche
    ca. 89 m²
  • Nutzfläche
    ca. 200 m²
  • Grundstücksfläche
    ca. 1.186 m²

Beschreibung

Was tun mit Kirchen, Kapellen und Kathedralen, die derzeit in ihrem eigentlichen Zweck nicht mehr genutzt werden? Abreißen? Könnte man. Oder, wenn man Herausforderungen nicht scheut – ihnen neues Leben einhauchen.

Auf dem ca. 1.186 m² großen Grundstück befindet sich ein gepflegter Saalbau mit Teilunterkellerung aus dem Jahre 1966. Das Hauptgebäude wurde in Barackenbauweise mit zusätzlicher Innendämmung erstellt und mit einem Satteldach in Brettbinderbauweise ausgestattet.
Die Heizung wurde 1993 modernisiert und auf Öl umgestellt. Außer dem Andachtsraum gibt es im Objekt noch den Eingangsbereich mit Garderobe und den gefliesten Sanitärbereich im KG. Ein Nebengebäude schließt sich dem Hauptgebäude an.

Auf der Basis baurechtlicher Genehmigungen lässt die aus 3 Flurstücken bestehende Liegenschaft verschiedene Nutzungsmöglichkeiten zu.

ENERGIEAUSWEIS: Ein Energieausweis ist entsprechend den gesetzlichen Regelungen für diese Nutzungsart der Immobilie nicht vorgeschrieben.

Der Kaufpreis wird als Verhandlungsbasis angezeigt!

Neu für Immonet Suchkunden: Verschiedene 360°-Ansichten dieser Liegenschaft finden Sie auf unserer Website https://www.wacker-immobilien.de; Damit wir mit unserer Datenschutzerklärung der EU Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) gerecht werden, kontaktieren Sie uns bitte über unserer Homepage bezogen auf das jeweilige Objekt.

Ausstattung

Als Ferienimmobilie geeignet
Alter Altbau
Anzahl Terrassen 1
Anzahl Zimmer 3
Baujahr 1966
Befeuerungsart Öl
Dachform Satteldach
Modernisierung/Sanierung 1993
Heizungsart Zentralheizung
Modernisierungen 1993
verfügbar ab nach Vereinbarung

Ausstattung

- Grundstück als Hammergrundstück in 2. Reihe mit beleuchteter Zufahrt (Laternen)
- Gebäude in Barackenbauweise + Innendämmung, teilunterkellert (36er Wandstärke) mit Sockel
- Steildach als Satteldach mit Biberdeckung
- Fassade mit weißem Strukturputz, Sockelputz neuwertig
- überdachter Eingangsbereich vom EG und KG
- zweiflügelige Hauseingangstür aus Holz mit Glaseinsätzen, breitem Treppenaufgang und Metallgeländer, weitere Außentüren aus Holz
- Holzfenster in Braun mit bunter Bleiverglasung
- Raumhöhen im Erdgeschoss zwischen 2,60 m und 3,00 m
- Dachboden als Staufläche, kein Ausbaupotential - Binderach/ Barackenbau
- große angrenzende, ebenerdige Terrasse (ca. 30 m²) mit Außenwasserhahn
- Elektrik inkl. Sicherungskasten nach 1990 zum Teil modernisiert
- WC-Bereiche im Kellergeschoss gefliest und nach 1990 modernisiert (WC, Pissoir, Waschbecken)
- massives Nebengebäude mit Flachdach und offenem Bereich zum Abstellen z.B. für Fahrräder, Motorrädern, sowie mit geschlossenem Bereich als Abstellraum, Werkstatt o.ä.
- einige wenige Nadelbäume
- Einfriedung mit Maschendrahtzaun und Metallzaunfeldern, sowie zweiflügeliges Metalleinfahrtstor
- Anliegerstraße asphaltiert mit einseitig ausgebautem Geh- und Radweg, befestiger Pfad auf der anderen Straßenseite, sowie mit einseitiger Straßenbeleuchtung ausgestattet
- Grundstück straßenseitig mit Erdgas, Elektrik, Telekom, Trink- und Abwasser erschlossen (Strom, Telekom, Trink- und Abwasser liegen im Objekt an)
- laut telefonischer Auskunft des Stadtbauplanungsamtes und der Bauaufsicht vom Landkreis OHV ist eine Bebauung auf dem 2. Flurstück (116/4) z.B. mit einem Einfamilienhaus vorstellbar - diese Bebaubarkeit wird verkäuferseitig nicht zugesichert/ garantiert

Sonstiges

Baujahr: 1966
Befeuerung/Energieträger: Öl
Heizungsart: Zentralheizung

Hinweise : Der Objektverkauf erfolgt im Auftrag einer Körperschaft des öffentlichen Rechts – KÄUFERPROVISIONSFREI !
*Als Mieter/ Pächter/ Käufer zahlen Sie bei Immobilienangeboten mit einer "provisionsfrei"-, "käuferprovisionsfrei-", oder "fehlenden" Kennzeichnung an uns keine Maklerprovision, ausgenommen sind ggf. Provisions- und/ oder Honorarzahlungen des Vermieters/ Verpächters/ Verkäufers!

Das betreffende Objekt wird von uns auf der Basis eines qualifizierten Exklusivauftrages angeboten! Sollten Sie selbiges Objekt anderweitig angeboten bekommen, so sind diese Angebote nicht oder nicht mehr autorisiert, alternativ so genannte "Trittbrettfahrer" oder "Küchentischmakler". Gemeinschaftsgeschäfte mit Kollegen werden von uns deutlich als solche kenntlich gemacht.

BESICHTIGUNG: Eine diskrete, straßenseitige Außenbesichtigung kann von Ihnen vorgenommen werden. Eine Grundstücks-/ Hausbegehung stimmen Sie bitte mit unserem Büro ab. Treffpunkt hierfür ist die straßenseitige Grundstücksgrenze.

Bitte beachten Sie unsere WIDERRUFSBELEHRUNG ZUM WIDERRUFSRECHT (Impressum/ AGBs).

ACHTUNG: Darstellungen bei IMMONET weisen im Hauptpunkt 'ENERGIE' den Unterpunkt 'Baujahr (laut Energieausweis)' aus, welcher jedoch das letzte Modernisierungs-/ Sanierungsjahr darstellt. Das Baujahr der Immobilie wird unter dem Hauptpunkt 'GRÖßE & ZUSTAND' abgebildet.

Lagebeschreibung

Viele Menschen sehnen sich nach dem idyllischen Leben auf dem Land. In Städten wie Gransee geht es einfach nicht so anonym zu wie in der Großstadt. Selbst der Gang zum Amt ist persönlicher. Und wer träumt nicht davon, bei sonnigem Wetter im eigenen Garten zu entspan-nen?
Gransee liegt 70 Kilometer nördlich von Berlin, verkehrsgünstig an der Bundesstraße 96 und an der Bahnlinie Berlin-Stralsund. Die Gemarkung der Stadt Gransee, einschließlich aller Ortsteile, umfasst eine Fläche von ca. 121,28 km². Insgesamt leben hier 5.816 Einwohner.
1262 erhielt Gransee Stadtrecht, nachdem zwischen 1220 und 1250 die ersten Ansiedlungen entstanden waren. Gransee gehört heute zu den 31 Städten im Land Brandenburg, die einen "Historischen Altstadtkern" mit einer zu 80% erhaltenen Stadtmauer mit insgesamt ca. 1.750 Metern aus dem Jahre 1340 vorzuweisen haben. Weitere Sehenswürdigkeiten sind: das Stadttor, der Pulverturm, die Warte, das Kriegerdenkmal, die Pfarrkirche St. Marien, das Luisendenkmal und das Franziskaner Kloster. Der historische Stadtkern erfuhr glücklicherweise keine Kriegszerstörungen. 1952 wurde Gransee Kreisstadt des gleichnamigen Kreises. Der Kreis Gransee ging 1993 im heutigen Landkreis Oberhavel auf.
Nur wenige Kilometer entfernt von Gransee liegt der Stechlinsee. Dem größten Klarwassersee Norddeutschlands hat schon Theodor Fontane ein literarisches Denkmal gesetzt.
Das Schloss Meseberg ist eines der schönsten Barockschlösser in Brandenburg. Die Bundesregierung nutzt das Schloss in der Nähe von Gransee als Gästehaus.

Finanzierungsbeispiel

Bei einem Eigenkapital von beträgt die monatliche Rate ca. .

Finanzierungsrechner

Käuferprovision

käuferprovisionsfrei *siehe unter Hinweise


Objekt-Nr. 2294 in Ruppiner Straße 42, 16775 Gransee